'Eichelmann 2017' verschenen

by Marja Brouwer

Der neue „Eichelmann 2017“, das Standardwerk zum deutschen Wein, ist erschienen. Bei der Erst-Präsentation im Restaurant Sandhof in Heidesheim wurden die Winzer des Jahres prämiert. „Der Eichelmann“ erscheint wie schon in den Vorjahren im deutlich größeren Format, ist nochmals umfangreicher, komplett bebildert, jedem Weingut ist eine eigene Seite gewidmet, ein Etikett ist abgebildet, die Spitzenwinzer werden auf jeweils zwei Seiten auch im Bild vorgestellt. Die Inhalte sind auch als App verfügbar, Portraits der Weingüter finden sich auf www.eichelmann-deutscheweine.de. Der Band ist bebildert mit Fotos von Andreas Durst zum Thema „Keller“.
 
Zusammen mit dem neuen Eichelmann wurde der Titel „Portwein“ von Axel Probst vorgestellt. Axel Probst erklärt in Portwein, wo die Trauben für den Portwein angebaut werden dürfen, welche Rebsorten verwendet werden, wie Portweine produziert werden und führt in die Arten und Hierarchien der Portweine ein. Ein historisches Kapitel, die Abgrenzung zu anderen Süßweinen, zahlreiche großformatige Fotos sowie eine alphabetische Übersicht der Winzer mit umfangreichen Verkostungsnotizen runden den Band ab.